Konkordanzfähigkeit

1. Es sieht so aus, als ob die SVP den Wunsch hat, in die Regierung der schweizerischen Eidgenossenschaft zurückzukehren.
2. Die Wahlbehörde dieser Regierung ist die Vereinigte Bundesversammlung. Sie entscheidet, ob ein Kandidat oder eine Kandidatin Mitglied der Regierung werden soll. Dabei berücksichtigen wir wechselseitig links gegen rechts und rechts gegen links die Konkordanzfähigkeit der möglichen KandidatInnen.
3. Konkordanzfähigkeit bedeutet, dass die Einsicht bei der zu wählenden Person vorhanden sein muss, dass auch der Andersdenkende etwas zur politischen Lösung - zur Annäherung an die "beste" Lösung - beitragen kann. Im Kern bedeutet die Konkordanz, der Verzicht darauf, die Nummer 1 oder der "Beste" zu sein und es setzt eine gewisse Lernfähigkeit aller Regierungsmitglieder voraus.

Kann das die SVP? Kann das ihr Ueli Maurer? Hat er den Willen zur Verständigung, den Willen zur Zusammenarbeit, den Willen zur Achtung der anders denkenden Konkordanzpartner?

zum Weiterlesen
T.F. (Gast) - 5. Dez, 17:18

Fragen Sie mal Herrn H. Hubacher (Parteikollege von Ihnen)...


Aktuelle Beiträge

Zivildienst backlash
Die Zeiten ändern sich in tragischer Weise. Noch...
E.N. - 1. Mrz, 18:40
Oh Wunder!!!
Wer mal mit sogenannten SP-Kadern ausserhalb der Politik...
Peter (Gast) - 16. Nov, 09:11
Die Liebe der SP zur...
Ich bin einfach baff, mit welcher innigen Liebe meine...
E.N. - 21. Aug, 07:46
Teuscher täuscht...
Da lese ich doch auf BaZ-Online, dass meine Nationlaratskollegin...
E.N. - 11. Aug, 21:41
Regeln für die Bank...
Wieso setzt sich die SP nicht dafür ein, dass...
P. Rohrbach (Gast) - 6. Apr, 15:14

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4396 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Mrz, 18:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB