Entzaubertes Bankgeheimnis

Auch die Credit Suisse äussert sich jetzt zum entzauberten Bankgeheimnis. Ihr CEO meint: "Steuerbetrug oder andere kriminelle Aktivitäten schützt das Bankgeheimnis ja nicht." Würde man ihn weiterfragen, dann würde er sicher sagen, dass die Steuerhinterziehung keine kriminelle Aktivität sei - schliesslich vergisst man dort einfach fahrlässig etwas der Steuerbehörde anzugeben. Und Vergessen - das muss das Bankgeheimnis schützen, vergessen tut eben jeder und jede - vor allem wenn es um Steuern geht. kann man das auch mit einer "Anleitung zum Vergessen" vollziehen. Ist und bleibt auch bei der CS die Steuerhinterziehung ein Kavaliersdelikt, dann schliesse ich mich Bundesrat Merz an: "Dann Gute Nacht". Gute Nacht Finanzplatz Schweiz - selber kaputt gemacht.

Aktuelle Beiträge

Zivildienst backlash
Die Zeiten ändern sich in tragischer Weise. Noch...
E.N. - 1. Mrz, 18:40
Oh Wunder!!!
Wer mal mit sogenannten SP-Kadern ausserhalb der Politik...
Peter (Gast) - 16. Nov, 09:11
Die Liebe der SP zur...
Ich bin einfach baff, mit welcher innigen Liebe meine...
E.N. - 21. Aug, 07:46
Teuscher täuscht...
Da lese ich doch auf BaZ-Online, dass meine Nationlaratskollegin...
E.N. - 11. Aug, 21:41
Regeln für die Bank...
Wieso setzt sich die SP nicht dafür ein, dass...
P. Rohrbach (Gast) - 6. Apr, 15:14

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 4242 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Mrz, 18:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB